Mensch-Technik-Interaktion

Bewirb dich ab dem 1. Mai für das Wintersemester 2024/25 >>>

Fünf Student:innen, fünf Schwerpunkte.

Die Spannweite eines wirklich interdisziplinären Studiengangs siehst du im Video.

Projektarbeit: Ein wichtiger Bestandteil im Studium

Wir arbeiten ab dem 3. Semester an realen Problemen aus der Praxis.

Zur praxisorientierten Lehre gehört auch die Arbeit in Laboren.

Zum Beispiel im Bewegungslabor mit Leistungsdiagnosik im Selbstversuch. 

Facts about the course Mensch-Technik-Interaktion

Location:

Magdeburg

Degree type:

Bachelor's degree

Title of Degree:

Bachelor of Science

Begin of Studycourse:

Beginnt zum Wintersemester

Semester Number:

7 Semester

Deadline of Application:

regulär 15.09. / uni-assist 15.08.

Admissions Restriction:

keine

Accreditation:

durchgeführt vom Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN)

Fee:

153,70 EUR

Follow us:

Mensch-Technik-Interaktion bewegt dich, wenn:

Als Student:in des Studiengangs Mensch-Technik-Interaktion lernst du, technische Lösungen zu sozialen und soziokulturellen Problemstellungen zu entwickeln und umzusetzen.

Im Fokus steht Technikentwicklung, die sich an den Alltagsbedarfen verschiedener Lebenswelten orientiert und Expertinnen und Experten relevanter Fachdisziplinen, betroffene Menschen sowie Nutzer:innen der Produkte partizipativ einbezieht.

Das Studium umfasst alle relevanten Aspekte und Schritte des Entwicklungsprozesses:

  1. Bedarfe an technisch-orientierter Unterstützung erkennen
  2. in Interaktion mit den betroffenen Menschen geeignete technische Lösungen finden und die Anforderungen an Produkte beschreiben
  3. interdisziplinäre Produktentwicklung gemeinsam mit Entwickler:innen und späteren Nutzer:innen begleiten
  4. zielgruppenorientierte Markteinführung der Produkte durch die Schaffung von Akzeptanz für geeignete technische Lösungen
  5. Ergebnisse gemeinsam mit Nutzer:innen prüfen, beurteilen und ggf. anpassen

Das Ziel des Studiums ist es, dich als Student:in durch die Verbindung von theoretischen Grundlagen der Psychologie, Technik und Sozialwissenschaften sowie durch interdisziplinäre Praxisprojekte auf diese vielfältigen Anforderungen in besonderer Weise vorzubereiten.

Studieninhalte

Die Studieninhalte setzen sich aus den Fachgebieten Psychologie, Elektrotechnik und Sozialwissenschaften zusammen. Jedes Semester beinhaltet Lehrveranstaltungen aus den folgenden Bereichen.

  • Psychologische Grundlagen
  • Rehabilitation & Teilhabe
  • Empirische Sozialforschung
  • Arbeits- & Organisationspsychologie
  • Bedarfsermittlung und -feststellung
  • Akzeptanzanalyse

  • Bio- und neuropsychologische Grundlagen
  • Gesundheit und Prävention in Lebenswelten
  • Partizipative Technikentwicklung
  • Instrumente und Verfahren der gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung
  • Wahlpflichtfächer

 

  • Grundlagen der Sozialwissenschaften und sozialwissenschaftlichen Technikforschung
  • Alter(n)swissenschaften
  • Diversität und soziale Ungleichheit
  • Datennetze und -sicherheit
  • Grundlagen Recht und Ethik
  • Medien und Gesellschaft

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Elektrotechnik
  • Digital Engineering
  • Hardwarenahe Software-Entwicklung
  • Kommunikation
  • Grundlagen der Informatik
  • Wahlpflichtfach

 

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Werkstoff- & Fertigungstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Design von Mensch-Maschine-Schnittstellen
  • Wahlpflichtfach

  • Usability (Design Thinking/Kreativtechniken/Projektmanagement)
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektarbeiten: Anwendungsbeispiele von der Bedarfsanalyse bis zur Ergebnisevaluation

Ab dem dritten Semester wird im Bereich Praxis je eine Projektarbeit zusammen mit Studierenden anderer Studienfächer und Praxispartnern durchgeführt. Bei der Bearbeitung der praktischen Aufgabenstellungen werden die Anwendung theoretischer Grundlagen gefestigt und die interdisziplinäre Zusammenarbeit trainiert.

Im letzten Semester trittst du ein 12-wöchiges Praktikum an und verfasst deine Bachelorarbeit an.

 

Fünf Student:innen, fünf Schwerpunkte, fünf Praktika  - in vier Minuten bekommst im Video du einen Eindruck von der Vielfalt deiner Möglichkeiten während und nach deinem MTI-Studium!

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der:

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschlüsse
  • Beruflichen Qualifikation, die als Hochschulzugang anerkannt wird

Du kannst keine der hier aufgeführten Hochschulzugangsberechtigungen vorweisen, hast aber eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung? 
Dann hast du die Möglichkeit, über die Eingangsprüfung oder das Probestudium, deine Studierfähigkeit zu beweisen und ein Studium bei uns zu absolvieren. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Wer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und sich frist- und formgerecht bewirbt, wird zum Studium zugelassen.

HOCHSCHULZUGANG

Für die Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer in Deutschland anerkannten Hochschulzugangsberechtigung zu erbringen.

Tipp: Um zu prüfen, ob deine Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland anerkannt wird, kannst du die Zulassungsdatenbank des DAAD nutzen. Dort findest du Informationen zu mehr als 130 Ländern, auch in englischer Sprache. Noch detailliertere Informationen zu allen Ländern findest du im Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen (anabin) (Infos nur auf deutsch verfügbar).

 

SPRACHKENNTNISSE

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • Goethe-Zertifikat C1
  • DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz)
  • DSH I (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TestDaF (mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen)
  • TELC Deutsch C1 Hochschule
  • ÖSD C1 (Österreichisches Deutschzertifikat)

 

STUDIENKOLLEG

Wenn die Aufnahme eines Studiums mit deinen Zeugnissen nicht möglich ist, wende dich bitte an ein Studienkolleg.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das zuständige staatliche Studienkolleg in Sachen-Anhalt befindet sich an der Hochschule Anhalt, Standort Köthen.  Zudem gibt es mit dem Europäischen Studienkolleg der Wirtschaft (ESKW) eine private Einrichtung in Magdeburg, die ausländische Studieninteressierte gezielt auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Für den Studiengang Mensch-Technik-Interaktion sind folgende Kurse möglich:

  • T-Kurs für technische und naturwissenschaftlich Fächer
  • TI-Kurs für technische und ingenieurwissenschaftlich Fächer
  • SW-Kurs für sozial- und gesellschaftswissenschaftliche Fächer
  • W-Kurs für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fächer

 

BEWERBUNG

  • Uni-Assist:
    Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V.. Informationen findest du auf der Webseite von uni-assist.
    Bewerbungsfrist bei uni-assist: 15. August.

    Bewerber:innen, die ein Studium an der Hochschule aufnehmen, können die Rückerstattung der angefallenen Gebühren für eine Bewerbung über uni-assist bei der Hochschule beantragen.
  • Zugangsprüfung:
    Die Zugangsprüfung wird allen denen ermöglicht, die im Ausland die Hochschulzugangsberechtigung erworben haben und zu einem Studium in ihrem Heimatland berechtigt sind und die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen können.
    Diese Zugangsprüfung ersetzt die Bewerbung über Uni-Assist.

    Bewerbungsfrist: 15. Juli
     
  • Bewerberportal Hochschule:
    Bitte bewirb dich direkt über das Online-Bewerberportal der Hochschule, wenn:
    • du die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.
    • deine Zeugnisse bereits vom Landesschulamt oder der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) anerkannt wurden.

Perspektiven

Durch die zunehmende Digitalisierung durchdringt Technik heute alle Lebensbereiche des Menschen. Die Vielfältigkeit ihrer Einsatzmöglichkeiten fordert dazu auf, sich beständig mit neuer Technik auseinanderzusetzen und ihren Nutzen und Einfluss auf verschiedenste Lebensbereiche zu prüfen. Dies betrifft Unternehmen, Ämter und Behörden, genauso wie medizinische Einrichtungen und Gesundheitseinrichtungen, Beratungs- und Rettungsdienste sowie Umweltschutz- und Menschenrechtsverbände.

Das Kernarbeitsgebiet von Absolvent:innen des Studiengangs Mensch-Technik-Interaktion ist die partizipative Entwicklung von Dienstleistungen und technischen Produkten zur Unterstützung von Menschen. Sie können u. a. als Produktmanager:innen für die Einführung neuer Techniken in Unternehmen verschiedenster Branchen oder in öffentlichen Einrichtungen tätig werden. Großer Bedarf besteht beispielsweise in der Medizintechnik oder in Organisationen, die sich aufgrund der Digitalisierung mit neuen Techniken auseinandersetzen müssen.

 

Studienfachberatung

Du hast konkrete Fragen zum Studiengang?
Dann wende dich gern an die Studienfachberatung.

Studienfachberater
Prof. Dr.-Ing. Dieter Schwarzenau
Mail: mti@h2.de Phone: (0391) 886 44 90
Campus Magdeburg, Haus 8, Raum 2.16
Hochschulscout
Florian Schineller

Was sagen unsere Studierenden?

Die Meinung unserer Studierenden ist uns sehr wichtig. Anhand allen Feedbacks, das wir erhalten, bemühen wir uns ständig, die bestmöglichen Lern- und Lebenserfahrungen zu schaffen.
Darauf sind wir stolz.

Weitere passende Studiengänge für dich

Du hast noch Fragen?

Du hast noch Fragen zum Studium oder bist dir noch unsicher, welche Möglichkeiten du hast?
Unsere Studienberatung ist für dich da.

Studienberaterin
Lisette Kammrad
Mail: studienberatung@h2.de Phone: 0391 886 41 06 WhatsApp: 0175 77 22 032 (Data privacy)
Campus Magdeburg, Breitscheidstraße 2, Haus 2, Raum 0.07.2
* Pflichtfelder

News

Was Isaac Newton mit Leistungssport zu tun hat

Read now

Neigung, Herzblut, Pflichtgefühl? Interesse!

Read now

Kommunikationsprofi werden

Read now
Contact
Newsletter