Facts zum Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr

Standort:

Magdeburg

Studienart:

Masterstudium

Abschluss:

Master of Science

Studienbeginn:

Winter- und Sommersemester

Dauer:

3 Semester

Bewerbungsschluss:

zum Wintersemester: regulär; 15.09. / uni-assist: 15.08. zum Sommersemester: regulär: 15.03. / uni-assist: 15.02.

Zulassungsbeschränkung:

nicht zulassungsbeschränkt

Akkreditierung:

durchgeführt von der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN)

Semesterbeitrag:

153,70 EUR

Folge uns:

Sicherheit und Gefahrenabwehr ist dein Studiengang, wenn

Du du dich vertiefend für verschiedene Tätigkeiten in den Bereichen Sicherheitswesen und Gefahrenprävention qualifizieren möchtest. Der Master-Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr führt die Studienschwerpunkte aus dem gleichnamigen Bachelor-Angebot fort.

Deine Kenntnisse im theoretisch-technischen Bereich sowie in Sicherheitsmanagement und Risikovermeidung werden vertieft. Dazu vermittelt das Studium dir das Rüstzeug für Praxis und Forschung und ermöglicht daher nach dem Studienabschluss den Einstieg in eine Vielzahl von Aufgabenfeldern im Bereich Sicherheit.

Ein weiteres Ziel dieses Master-Studienganges ist der Erwerb der Fähigkeit, wissenschaftliche Methoden anzuwenden und sich selbständig in die vielfältigen Tätigkeiten in Anwendung, Forschung oder Lehre einzuarbeiten.

Studieninhalte

  • Gefahren- und Risikoanalyse
  • Sicherheitsforschung und -praktikum
  • Strömungs- und Wärmetechnik
  • Gefahrenabwehrmanagement und Notfallversorgung
  • Brandschutz in Industrieanlagen
  • Leistungsorientierte Brandschutznachweise
  • Katastrophenschutz
  • Wahlpflichtfächer
  • Masterarbeit

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist:

  • ein mit mindestens „gut“ abgeschlossenes Bachelor-Studium im Studiengang „Sicherheit und Gefahrenabwehr“ der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg oder
  • ein mit mindestens „gut“ abgeschlossenes Studium in einem einschlägigen Bachelor-Studiengang, in dem in der Regel mindestens 210 Credits erworben wurden oder
  • ein abgeschlossenes Studium in einem einschlägigen Master-Studiengang oder
  • ein abgeschlossenes Studium in einem einschlägigen grundständigen Studiengang an einer Hochschule im Geltungsbereich der Hochschulgesetze der Länder der Bundesrepublik Deutschland mit einer Regelstudienzeit von mindestens 7 Semestern.

Über die Einschlägigkeit entscheidet im Zweifelsfall der Prüfungsausschuss.

Weiterhin ist ein mindestens 16-wöchiges Ingenieurpraktikum auf einem einschlägigen Gebiet nachzuweisen. Das Praktikum kann auch im Rahmen eines abgeschlossenen Bachelor-Studiengangs oder eines einschlägigen Grundstudiengangs erfolgen.

Zusätzlich müssen ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung (Niveau B2) nachgewiesen werden.

Sprachkenntnisse

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • Goethe-Zertifikat C2 oder
  • DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz) oder
  • DSH II (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • TestDaF (mindestens 16 Punkte & mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen) oder
  • ÖSD C2 oder
  • TELC Deutsch C1 Hochschule

Bewerbung

Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V..
Informationen finden Sie auf der Webseite von uni-assist.

Bewerbungsfrist bei uni-assist: 15. August (Wintersemester) oder 15. Februar (Sommersemester)

Perspektiven

Du als Absolvent:in findest unter anderem anspruchsvolle Aufgaben:

  • im gehobenen und höheren feuerwehrtechnischen Dienst,
  • bei Fachbehörden des Bundes, der Länder und der Kommunen im Bereich Brandschutz, Katastrophenschutz, Umweltschutz etc.,
  • bei Herstellern von Sicherheitstechnik,
  • im Sicherheitsmanagement von Unternehmen,
  • in Ingenieur-, Sachverständigen- und Gutachterbüros sowie
  • als Sachverständige bei Versicherungen und Banken.

Studienfachberatung

Du hast konkrete Fragen zum Studiengang?
Dann wende dich gern an die Studienfachberatung.

Studienfachberater
Prof. Dr. Björn Kampmeier
E-Mail: bjoern.kampmeier@h2.de Telefon: (0391) 886 49 67
Campus Magdeburg, Haus 7, Raum 2.13

Was sagen unsere Studierenden?

Die Meinung unserer Studierenden ist uns sehr wichtig. Anhand allen Feedbacks, das wir erhalten, bemühen wir uns ständig, die bestmöglichen Lern- und Lebenserfahrungen zu schaffen.
Darauf sind wir stolz.

Du hast noch Fragen?

Du hast noch Fragen zum Studium oder bist dir noch unsicher, welche Möglichkeiten du hast?
Unsere Studienberatung ist für dich da.

Studienberaterin
Lisette Kammrad
E-Mail: studienberatung@h2.de Telefon: 0391 886 41 06 WhatsApp: 0175 77 22 032 (Datenschutz)
Campus Magdeburg, Breitscheidstraße 2, Haus 2, Raum 0.07.2
* Pflichtfelder

Aktuelles

Was Isaac Newton mit Leistungssport zu tun hat

Jetzt lesen

Neigung, Herzblut, Pflichtgefühl? Interesse!

Jetzt lesen

Kommunikationsprofi werden

Jetzt lesen
Kontakt
Aktuelles
Newsletter