Sicherheit und Gefahrenabwehr

Bewirb dich ab dem 1. Mai für das Wintersemester 2024/25 >>>

Systemakkreditierung

Der Studiengang ist im internen Qualitätsentwicklungssystem integriert und entspricht den Standards der Akkreditierung und der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg.
Akkreditierungsurkunde

Facts about the course Sicherheit und Gefahrenabwehr

Location:

Magdeburg

Degree type:

Bachelor's degree

Title of Degree:

Bachelor of Science

Begin of Studycourse:

Beginnt zum Wintersemester

Semester Number:

7 Semester

Deadline of Application:

regulär 15.07. / uni-assist 31.05.

Admissions Restriction:

keine mit Eignungsprüfung

Accreditation:

Systemakkreditiert durch die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Fee:

153,70 EUR

Follow us:

Sicherheit und Gefahrenabwehr bewegt dich, wenn:

Großbrand, Havarie, Flut oder Flugzeugabsturz sind seltene Ereignisse. Trotzdem muss die Gesellschaft darauf vorbereitet sein. Dazu werden Szenarien entwickelt, die es erlauben, Abwehrmaßnahmen und entsprechende Managementstrategien abzuleiten. Ihre Ausarbeitung erfordert die Beherrschung naturwissenschaftlicher und technischer Grundlagen sowie deren Anwendung. Hinzu kommt die besondere Berücksichtigung des Managements von Krisensituationen.

Im Studiengang „Sicherheit und Gefahrenabwehr“ wird auf das berufliche Tätigkeitsfeld des Sicherheitsingenieurwesens vorbereitet. Das Studium vermittelt das erforderliche Wissen in den sicherheitsrelevanten Grundlagenfächern und fachspezifischen Fächern der technischen Sicherheit.

Entsprechende Fähigkeiten werden in den Bereichen Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz, Umweltschutz, Immissionsschutz, Havarieschutz, Explosionsschutz, Sicherheitsmanagement, Arbeits- und Betriebssicherheit, Brandursachenermittlung und Risikoanalyse erworben.

Im Studiengang werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um Katastrophen zu verhindern und wirkungsvoll zu bekämpfen. Deshalb wird neben den allgemeinen ingenieurtechnischen Grundlagen und der Fachausbildung besonderer Wert auf den Komplex „Führung, Management, Notfallplanung, Psychologie und Recht“ gelegt.

Ziel des Studiums ist es, gründliche Fachkenntnisse und die Fähigkeit zu erwerben, nach wissenschaftlichen Methoden zu arbeiten, sich in die vielfältigen Aufgaben der auf Anwendung, Forschung oder Lehre bezogenen Tätigkeitsfelder selbständig einzuarbeiten und die häufig wechselnden Aufgaben zu bewältigen.

Studieninhalte

  • Informatik
  • Mathematik
  • Englisch
  • Physik
  • Chemie
  • Umweltschutz
  • Bautechnische Grundlagen
  • Tragwerkslehre
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Strömungsdynamik
  • Thermodynamik
  • Baulicher Brandschutz
  • Verfahrenstechnik
  • Schadstoffausbreitung
  • Grundlagen Brandschutz
  • Psychologie
  • Recht und Gefahrenabwehr
  • Technische Risiken
  • Laborpraktikum
  • Projektarbeit
  • Proseminar

 

  • Hochwasserschutz
  • Strahlenschutz
  • Modellierung und Simulation
  • Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Satellitennavigation
  • Schadstoffauswirkungen
  • Löschtechnik
  • Öffentlichkeitsarbeit im Brand- und Katastrophenschutz
  • und weitere

 

Praktikumssemester bzw. Grundausbildungssemester für Feuerwehr im 6. Semester

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der:

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschlüsse
  • Beruflichen Qualifikation, die als Hochschulzugang anerkannt wird

Du kannst keine der hier aufgeführten Hochschulzugangsberechtigungen vorweisen, hast aber eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung? 
Dann hast du die Möglichkeit, über die Eingangsprüfung oder das Probestudium, deine Studierfähigkeit zu beweisen und ein Studium bei uns zu absolvieren. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Zusätzlich müssen Bewerber:innen ihre EIGNUNG FÜR DEN STUDIENGANG nachweisen. Dies ist über zwei Wege möglich:

  1. Sie haben mindestens die Abschlussnote „befriedigend“ in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie auf dem Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung oder
  2. sie bestehen die schriftliche Feststellungsprüfung, in der naturwissenschaftliche Grundlagenwissen in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie nachzuweisen ist.

Satzung zur Durchführung des Feststellungsverfahrens
 

INFORMATIONEN ZUR FESTSTELLUNGSPRÜFUNG
(Nur für Bewerber:innen, die nicht die Abschlussnote „befriedigend“ in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie auf dem Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung nachweisen können.)

  • Die Dauer der Klausur beträgt 120 Minuten und wird in diesem Jahr als hybrides Modell angeboten.
  • Prüfungstermine:
    • 15.08.2024 | 10:00 - 12:00 Uhr
    • 16.09.2024 | 10:00 - 12:00 Uhr

 

  • INHALTE DER FESTSTELLUNGSPRÜFUNG:

Schwerpunkt Mathematik                  

Kurvendiskussion, Geometrie, Gleichungssysteme, Extremwertaufgaben, Differential- und Integralrechnung

Schwerpunkt Physik                

Kinematik, Wärmelehre, Elektrophysik

Schwerpunkt Chemie

Stöchiometrische Berechnungen, Säure-Basen-Reaktionen, Redoxreaktionen, chemische Bindungsarten, Stoffgruppen Organik

HOCHSCHULZUGANG

Für die Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer in Deutschland anerkannten Hochschulzugangsberechtigung zu erbringen.

Tipp: Um zu prüfen, ob deine Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland anerkannt wird, kannst du die Zulassungsdatenbank des DAAD nutzen. Dort findest du Informationen zu mehr als 130 Ländern, auch in englischer Sprache. Noch detailliertere Informationen zu allen Ländern findest du im Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen (anabin) (Infos nur auf deutsch verfügbar).

Zusätzlich wird die Eignung der Bewerberinnen und Bewerber für den Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr in einem Feststellungsverfahren ermittelt.

 

SPRACHKENNTNISSE

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • Goethe-Zertifikat C2 oder
  • DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz) oder
  • DSH II (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • TestDaF (mindestens 16 Punkte & mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen) oder
  • ÖSD C2 oder
  • TELC Deutsch C1 Hochschule

 

STUDIENKOLLEG

Wenn die Aufnahme eines Studiums mit deinen Zeugnissen nicht möglich ist, wende dich bitte an ein Studienkolleg.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das zuständige staatliche Studienkolleg in Sachen-Anhalt befindet sich an der Hochschule Anhalt, Standort Köthen.  Zudem gibt es mit dem Europäischen Studienkolleg der Wirtschaft (ESKW) eine private Einrichtung in Magdeburg, die ausländische Studieninteressierte gezielt auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Für den Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr sind folgende Kurse möglich:

  • T-Kurs für technische, naturwissenschaftliche Fächer und Mathematik
  • TI-Kurs für technische und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

 

BEWERBUNG

  • Uni-Assist:
    Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V.. Informationen findest du auf der Webseite von uni-assist.
    Bewerbungsfrist bei uni-assist: 31. Mai

    Bewerber:innen, die ein Studium an der Hochschule aufnehmen, können die Rückerstattung der angefallenen Gebühren für eine Bewerbung über uni-assist bei der Hochschule beantragen.
  • Zugangsprüfung:
    Die Zugangsprüfung wird allen denen ermöglicht, die im Ausland die Hochschulzugangsberechtigung erworben haben und zu einem Studium in ihrem Heimatland berechtigt sind und die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen können.
    Diese Zugangsprüfung ersetzt die Bewerbung über Uni-Assist.

    Bewerbungsfrist: 31. Mai
     
  • Bewerberportal Hochschule:
    Bitte bewirb dich direkt über das Online-Bewerberportal der Hochschule, wenn:
    • du die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.
    • deine Zeugnisse bereits vom Landesschulamt oder der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) anerkannt wurden.

Perspektiven

EINSATZBEREICHE UND TÄTIGKEITSFELDER

  • Sicherheitstechnik- bzw. Brandschutzspezialist in Unternehmen
  • Industriefirmen für Brandschutz- und Sicherheitseinrichtungen
  • selbstständige Ingenieur-, Sachverständigen- und Gutachterbüros
  • Werkfeuerwehren, Feuerwehren der Bundeswehr
  • hauptamtliche Leitung freiwilliger Feuerwehren
  • Fachbehörden bei Bund, Ländern und Gemeinden
  • Polizei
  • Versicherungen

MASTER STUDIUM

Nach dem Erwerb des ersten akademischen Abschlusses hast du verschiedene Optionen: Du kannst entweder in den Beruf einsteigen, gleich im Master weiterstudieren oder nach einer Berufsphase – berufsbegleitend oder im Direktstudium. 

Zum Master-Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr

Marco hat Sicherheit und Gefahrenabwehr studiert und arbeitet jetzt am Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge. In der Abteilung Forschung leitet er die Versuchsanlagen für Brand- und Löschversuche. Lassen wir ihn selbst über seine Arbeit nach dem Studium erzählen: 

Studienfachberatung

Du hast konkrete Fragen zum Studiengang?
Dann wende dich gern an die Studienfachberatung.

Studienfachberaterin
Prof. Dr.-Ing. Stefanie Schubert-Polzin
Mail: stefanie.schubert-polzin@h2.de Phone: (0391) 886 49 85
Campus Magdeburg, Haus 7, Raum 1.02
Hochschulscout
Otis Schwill

Was sagen unsere Studierenden?

Die Meinung unserer Studierenden ist uns sehr wichtig. Anhand allen Feedbacks, das wir erhalten, bemühen wir uns ständig, die bestmöglichen Lern- und Lebenserfahrungen zu schaffen.
Darauf sind wir stolz.

Du hast noch Fragen?

Du hast noch Fragen zum Studium oder bist dir noch unsicher, welche Möglichkeiten du hast?
Unsere Studienberatung ist für dich da.

Studienberaterin
Lisette Kammrad
Mail: studienberatung@h2.de Phone: 0391 886 41 06 WhatsApp: 0175 77 22 032 (Data privacy)
Campus Magdeburg, Breitscheidstraße 2, Haus 2, Raum 0.07.2
* Pflichtfelder

News

Was Isaac Newton mit Leistungssport zu tun hat

Read now

Neigung, Herzblut, Pflichtgefühl? Interesse!

Read now

Kommunikationsprofi werden

Read now
Contact
Newsletter