Industrial Design

Bewirb dich ab dem 1. November für das Sommersemester 2025 >>>

Das studentisch geführte Ladengeschäft schauwerk.
ist umgezogen und ab Mai wieder regelmäßig geöffnet.
Die Sommerwerkschau

des Institutes für Industrial Design vom 14. - 21. Juli.

NEU: selbständiges Arbeiten im X MAKER LAB

mit VR, AR, Laser Cutter, 3D Druck, physical Computing, Mechatronik, Schnittplatz.

Facts zum Studiengang Industrial Design

Standort:

Magdeburg

Studienart:

Bachelorstudium

Abschluss:

Bachelor of Arts

Studienbeginn:

Beginnt zum Winter- und Sommersemester

Dauer:

7 Semester

Bewerbungsschluss:

regulär und uni-assist: 31.05. bzw. 30.11.

Zulassungsbeschränkung:

nicht zulassungsbeschränkt mit Eignungsprüfung

Akkreditierung:

durchgeführt vom Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN)

Semesterbeitrag:

152,66 EUR

Folge uns:

Studienziele

Ziel des Studiums ist der Erwerb gestalterischer Qualifikationen für die Gestaltung von komplexen, technischen Produkten. Hier lernen Studierende, Industrieprodukte so zu entwickeln, dass die modernen technischen Möglichkeiten durch eine intuitive Handhabung des Produktes optimal genutzt werden können.

Komplexe Industrieprodukte werden heute in immer kürzeren Zeiträumen und für sehr differenzierte Nutzererwartungen entwickelt. Digitale 3D-Entwurfs-, Visualisierungs- und Simulationswerkzeuge stehen dafür zur Verfügung und ebenso Techniken zur schnellen Prototypenfertigung. Für die Entwicklung einer logischen Benutzung parallel zum physischen Produkt sind gut ausgebildete, kompetente und teamfähige Industriedesignerinnen und -designer mehr und mehr gefragt. Die Ausbildung in Magdeburg hat sich darauf eingestellt.

Denken

vielschichtiges, kritisches Denkvermögen

Wissen

hohe technische Kompetenz sowie die Fähigkeit und Flexibilität, sich schnell auch in unbekannten, komplexen Problemfeldern zurechtzufinden

Reagieren

Fähigkeit, in Projektteams transdisziplinär zu arbeiten

Planen

Sicherheit im Planen von Strukturen und Prozessen

Einbilden

überdurchschnittliches räumliches Vorstellungs- und Darstellungsvermögen

Fühlen

souveräner Umgang mit Material, Farbe, Form und Codes

Prägen

Potenzial zur Formulierung ästhetisch eigenständiger Lösungen

Mitteilen

Professionalität in der Kommunikation

Wach sein

Interesse für die Entwicklungen in Kultur, Technologie und Gesellschaft und das Bewusstsein, dass komplexe Problemstellungen ohne die Kompetenz in diesen Bereichen nicht befriedigend gelöst werden können

 

Studieninhalte

Innerhalb der Bachelor-Ausbildung in Magdeburg werden alle für den Bereich Produkt- und Interaction Design relevanten Gestaltungsgrundlagen vermittelt.

Die Entwurfs-Module der ersten beiden Semester widmen sich dem Kennenlernen verschiedener Entwurfsmethoden und -techniken. Sie sind geprägt durch ein System von Entwurfsschemata, in denen die Studierenden relativ kontextfrei von wirtschaftlichen und produktionstechnischen Einflussfaktoren ihre formalästhetische Kompetenz ausbilden können. Dabei geht es um das Kennenlernen verschiedener Werkzeuge, um strukturelle Prinzipien und Methoden im Entwurfsprozess und das Ausloten persönlicher Wege sowie das Ausbilden einer individuellen Handschrift. Ergänzt wird dieses Programm durch Module in den Bereichen Technologien sowie Design- und Bezugswissenschaften.

Ab dem zweiten Jahr werden die theoretischen Kenntnisse und praktischen Übungen aus dem Grundlagenbereich an Praxisthemen in Projekten angewendet. Die Arbeit in transdisziplinären Projektteams hat hierbei ein besonderes Gewicht, wenn Design-Studierende gemeinsam mit Studierenden der Ingenieurwissenschaften an anspruchsvollen Fragestellungen arbeiten. Sie lernen, komplexe intelligente Industrieprodukte hinsichtlich ihrer physischen Qualität als auch intuitiver Handhabbarkeit zu gestalten.

Im Studium, vorzugsweise im 6.Semester, muss ein Semester als Praktikum außerhalb der Hochschule Magdeburg-Stendal oder als Auslandssemester an einer ausländischen Hochschule erbracht werden. Dies dauert mindestens 16 Wochen und beinhaltet gestalterische Tätigkeiten in einem Designbüro oder in einem designrelevanten Unternehmen bzw. das Designstudium im Ausland.

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der:

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschlüsse
  • Beruflichen Qualifikation, die als Hochschulzugang anerkannt wird

Du kannst keine der hier aufgeführten Hochschulzugangsberechtigungen vorweisen, hast aber eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung? 
Dann hast du die Möglichkeit, über die Eingangsprüfung oder das Probestudium, deine Studierfähigkeit zu beweisen und ein Studium bei uns zu absolvieren. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Zusätzlich ist eine besondere künstlerisch-kreative Befähigung auf dem Gebiet der Gestaltung durch das Bestehen einer EIGNUNGSPRÜFUNG nachzuweisen. Die Zulassung zur Eignungsprüfung setzt eine frist- und formgerechte Bewerbung voraus.

Die Zulassung zur Eignungsprüfung setzt eine frist- und formgerechte Bewerbung voraus. >>> Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung

DIE EIGNUNGSPRÜFUNG GLIEDERT SICH IN DREI ABSCHNITTE:

1. Bewerber:innen lösen die vom Institut gestellten Aufgaben und reichen diese Arbeitsproben in einer Mappe ein. Es erfolgt die Bewertung der Arbeitsproben für die Zulassung zur Prüfung.

>>> Zulassungsaufgaben Wintersemester 2024/25

2. Die zur Prüfung zugelassenen Bewerber:innen erhalten eine konkrete Aufgabe, deren Lösung sie zur Eignungsprüfung mitbringen und präsentieren

3. Eignungsprüfung mit a) Prüfungsteil (3 Aufgaben) und b) Präsentation der Hausaufgabe und Prüfungsgespräch (ca. 10 Minuten)

Dieser Studiengang kann als individuelles Teilzeitstudium absolviert werden, wenn die folgenden Bedingungen vorliegen:

  • Berufstätigkeit
  • Erziehung eines Kindes (bis Vollendung des 12. Lebensjahr)
  • Pflege/Betreuung von Angehörigen
  • andere Gründe: schwere Erkrankung, Behinderung, erheblich gesellschaftliches Engagement oder Leistungssport

Die Beantragung des Teilzeitstudiums muss vor Beginn des jeweilig gewünschten Semesters erfolgen und kann maximal für 2 Semester beantragt werden. Folgeanträge sind möglich.
Der Studentenstatus als Vollzeitstudierende bleibt während der gesamten Dauer bestehen.

Rahmenverordnung Teilzeitstudium (PDF)​​​​​​​

HOCHSCHULZUGANG
Für die Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer in Deutschland anerkannten Hochschulzugangsberechtigung zu erbringen. 

Tipp: Um zu prüfen, ob deine Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland anerkannt wird, kannst du die Zulassungsdatenbank des DAAD nutzen. Dort findest du Informationen zu mehr als 130 Ländern, auch in englischer Sprache. Noch detailliertere Informationen zu allen Ländern findest du im Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen (anabin) (Infos nur auf deutsch verfügbar).

SPRACHKENNTNISSE
Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • Goethe-Zertifikat C1
  • DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz)
  • DSH I (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TestDaF (mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen)
  • TELC Deutsch C1 Hochschule
  • ÖSD C1 (Österreichisches Deutschzertifikat)

STUDIENKOLLEG 
Wenn die Aufnahme eines Studiums mit deinen Zeugnissen nicht möglich ist, wende dich bitte an ein Studienkolleg. 

Die Hochschule Magdeburg-Stendal verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das zuständige staatliche Studienkolleg in Sachen-Anhalt befindet sich an der Hochschule Anhalt, Standort Köthen.  Zudem gibt es mit dem Europäischen Studienkolleg der Wirtschaft (ESKW) eine private Einrichtung in Magdeburg, die ausländische Studieninteressierte gezielt auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Für den Studiengang Industrial Design gibt es keine Fachbindung durch die Eignungsprüfung.

 

BEWERBUNG

  • Uni-Assist:
    Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V.. Informationen findest du auf der Webseite von uni-assist.
    Bewerbungsfrist bei uni-assist: 31. Mai (Wintersemester) | 30. November (Sommersemester)

    Bewerber:innen, die ein Studium an der Hochschule aufnehmen, können die Rückerstattung der angefallenen Gebühren für eine Bewerbung über uni-assist bei der Hochschule beantragen.
  • Zugangsprüfung:
    Die Zugangsprüfung wird allen denen ermöglicht, die im Ausland die Hochschulzugangsberechtigung erworben haben und zu einem Studium in ihrem Heimatland berechtigt sind und die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen können.
    Diese Zugangsprüfung ersetzt die Bewerbung über Uni-Assist.

    Bewerbungsfrist: 31. Mai
     
  • Bewerberportal Hochschule:
    Bitte bewirb dich direkt über das Online-Bewerberportal der Hochschule, wenn:
    • du die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.
    • deine Zeugnisse bereits vom Landesschulamt oder der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) anerkannt wurden.

Perspektiven

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Industrial Design sind befähigt, erfolgreich komplexe intelligente Produkte zu entwickeln. Später sind sie freiberuflich selbständig tätig, gründen eine eigene Firma oder sind in Designbüros oder größeren Unternehmen angestellt.

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder für Absolventen sind:

  • Designbüros mit Schwerpunkt mobiler Applikationen, Produktentwicklung in Hardware und Software, Kommunikations- und Mediendesign
  • Interface Design
  • User Experience Design
  • Information Architecture, Information Design
  • Mobile Interaction Design
  • Physical Computing
  • Neuen Medien
  • Interactive Installationen im Raum
  • Game Design
  • Creative Director, Art Director, Interaction Designer, User Experience Designer, Information Architekt
  • Selbständigkeit, Freelancer
  • Angestellte in Agenturen und Design Büros, sowie in Interaction Design Labs und in der Wissenschaft (Forschung und Lehre)

 

Studienfachberatung

Du hast konkrete Fragen zum Studiengang?
Dann wende dich gern an die Studienfachberatung.

Studienfachberater
Prof. Bernhard Schmid-Wohlleber
E-Mail: bernhard.schmid@h2.de Telefon: (0391) 886 4167
Campus Magdeburg, Haus 9, Raum 0.05
Hochschulscout
Florian Schineller

Was sagen unsere Studierenden?

Die Meinung unserer Studierenden ist uns sehr wichtig. Anhand allen Feedbacks, das wir erhalten, bemühen wir uns ständig, die bestmöglichen Lern- und Lebenserfahrungen zu schaffen.
Darauf sind wir stolz.

Weitere passende Studiengänge für dich

Du hast noch Fragen?

Du hast noch Fragen zum Studium oder bist dir noch unsicher, welche Möglichkeiten du hast?
Unsere Studienberatung ist für dich da.

Studienberaterin
Lisette Kammrad
E-Mail: studienberatung@h2.de Telefon: 0391 886 41 06 WhatsApp: 0175 77 22 032 (Datenschutz)
Campus Magdeburg, Breitscheidstraße 2, Haus 2, Raum 0.07.2
* Pflichtfelder

Aktuelles

Viele Wege führen nach Magdeburg und Stendal. Auf welchem Weg kommst du zu deinem Studienplatz?

Jetzt lesen

Wenn sich mehr Türen öffnen als schließen

Jetzt lesen

Vom Studium, der Leidenschaft und dem Leben

Jetzt lesen
Kontakt
Aktuelles
Newsletter