Facts zum Studiengang Recycling und Entsorgungsmanagement

Standort:

Magdeburg

Studienart:

Bachelorstudium

Abschluss:

Bachelor of Engineering

Studienbeginn:

Beginnt zum Wintersemester

Dauer:

7 Semester

Bewerbungsschluss:

regulär 15.09. / uni-assist 15.08.

Zulassungsbeschränkung:

keine

Akkreditierung:

durchgeführt von der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN)

Semesterbeitrag:

152,66 EUR

Folge uns:

Recycling und Entsorgungsmanagement bewegt dich, wenn:

Mit dem Inkrafttreten neuer Gesetze hat sich die Abfallwirtschaft nun grundsätzlich zur Ressourcenwirtschaft gewandelt, wobei insbesondere die Schonung der natürlichen Ressourcen und der Schutz von Mensch und Umwelt bei der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen im Vordergrund stehen. Die Absolvent:innen sollen insbesondere in den Bereichen Entsorgungsmanagement, Recycling und Abfallbehandlung Kompetenz erhalten.

Studieninhalte

Im Kern handelt es sich um eine technisch orientierte, mit naturwissenschaftlichen Inhalten kombinierte ganzheitliche Ausbildung:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Physik
  • CAD-Anwendungen/Darstellungstechnik
  • Hydrochemie/Abfallchemie
  • Abfalllogistik
  • Geologie und Bodenmechanik
  • Fluidmechanik
  • Verfahrenstechnik
  • Ökologie
  • Hydrobiologie
  • Abwassertechnik
  • Abfallvermeidung und Recycling
  • Immissionsschutz
  • Biologische und Thermische Abfallbehandlung
  • Altlasten und Deponietechnik
  • Rohstoff- und Ressourcenmanagement
  • Urban Mining
  • Ökobilanzierung
  • Arbeitsschutz
  • Entsorgungsmanagement
  • Betriebswirtschaft
  • Abfallrecht
  • verschiedene Wahlpflichtmodule 
    (z. B. Luftreinhaltung und Klimaschutz)

Bestandteil des Studiums ist ein Praktikum von mindestens 12 Wochen welches für das 7. Semester angesetzt ist.

Während der 6 Semester Vorlesungszeit gibt es mehrere interessante Exkursionen, um in die Abfallwirtschaft einen besseren Einblick zu erhalten. Dadurch gewinnst du als Student:in, aber auch angehenden Mitarbeiter:innen der Arbeitsgruppe Rohstoffwerkstatt wichtige Kenntnisse. 

In den letzten Jahren wurden folgende Orte besucht:

  • Städtische Abfallbetriebe Magdeburg
  • Biomasseheizkraftwerk in Magdeburg
  • MHKW (Müllheizkraftwerk) in Magdeburg
  • Kläranlage in Schönebeck
  • Kläranlage in Gerwisch
  • Kompostieranlage in Atzendorf
  • Untertagedeponie in Zielitz
  • Biogasanlage in Fischbeck
  • Biogasanlage in Berlin
  • Monoklärschlammverbrennungsanlage in Berlin
  • Ersatzbrennstoffherstellung in Königs-Wusterhausen
  • Lippe-Werk in Lünen
  • IFAT (Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft) in München

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der:

  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschlüsse
  • Beruflichen Qualifikation, die als Hochschulzugang anerkannt wird

Du kannst keine der hier aufgeführten Hochschulzugangsberechtigungen vorweisen, hast aber eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung? 
Dann hast du die Möglichkeit, über die Eingangsprüfung oder das Probestudium, deine Studierfähigkeit zu beweisen und ein Studium bei uns zu absolvieren. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Wer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und sich frist- und formgerecht bewirbt, wird zum Studium zugelassen.

Dieser Studiengang kann als individuelles Teilzeitstudium absolviert werden, wenn die folgenden Bedingungen vorliegen:

  • Berufstätigkeit
  • Erziehung eines Kindes (bis Vollendung des 12. Lebensjahr)
  • Pflege/Betreuung von Angehörigen
  • andere Gründe: schwere Erkrankung, Behinderung, erheblich gesellschaftliches Engagement oder Leistungssport

Die Beantragung des Teilzeitstudiums muss vor Beginn des jeweilig gewünschten Semesters erfolgen und kann maximal für 2 Semester beantragt werden. Folgeanträge sind möglich.
Der Studentenstatus als Vollzeitstudierende bleibt während der gesamten Dauer bestehen.

Rahmenverordnung Teilzeitstudium (PDF)​​​​​​​

HOCHSCHULZUGANG


Für die Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer in Deutschland anerkannten Hochschulzugangsberechtigung zu erbringen.

Tipp: Um zu prüfen, ob deine Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland anerkannt wird, kannst du die Zulassungsdatenbank des DAAD nutzen. Dort findest du Informationen zu mehr als 130 Ländern, auch in englischer Sprache. Noch detailliertere Informationen zu allen Ländern findest du im Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen (anabin) (Infos nur auf deutsch verfügbar).

 

SPRACHKENNTNISSE

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • Goethe-Zertifikat C1
  • DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz)
  • DSH I (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TestDaF (mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen)
  • TELC Deutsch C1 Hochschule
  • ÖSD C1 (Österreichisches Deutschzertifikat)

 

STUDIENKOLLEG

Wenn die Aufnahme eines Studiums mit deinen Zeugnissen nicht möglich ist, wende dich bitte an ein Studienkolleg.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das zuständige staatliche Studienkolleg in Sachen-Anhalt befindet sich an der Hochschule Anhalt, Standort Köthen.  Zudem gibt es mit dem Europäischen Studienkolleg der Wirtschaft (ESKW) eine private Einrichtung in Magdeburg, die ausländische Studieninteressierte gezielt auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Für den Studiengang Bauingenieurwesen sind folgende Kurse möglich:

  • T-Kurs für technische und naturwissenschaftlich Fächer
  • TI-Kurs für technische und ingenieurwissenschaftlich Fächer

 

BEWERBUNG

BEWERBUNG

  • Uni-Assist:
    Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V.. Informationen findest du auf der Webseite von uni-assist.
    Bewerbungsfrist bei uni-assist: 15. August.

    Bewerber:innen, die ein Studium an der Hochschule aufnehmen, können die Rückerstattung der angefallenen Gebühren für eine Bewerbung über uni-assist bei der Hochschule beantragen.
  • Zugangsprüfung:
    Die Zugangsprüfung wird allen denen ermöglicht, die im Ausland die Hochschulzugangsberechtigung erworben haben und zu einem Studium in ihrem Heimatland berechtigt sind und die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen können.
    Diese Zugangsprüfung ersetzt die Bewerbung über Uni-Assist.

    Bewerbungsfrist: 15. Juli
     
  • Bewerberportal Hochschule:
    Bitte bewirb dich direkt über das Online-Bewerberportal der Hochschule, wenn:
    • du die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.
    • deine Zeugnisse bereits vom Landesschulamt oder der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) anerkannt wurden.

Perspektiven

MITARBEITEN WÄHREND DES STUDIUMS

Unter Leitung von Frau Prof. Dr.-Ing. Gerke hast du als Student:in die Möglichkeit, dich praktisch zu beteiligen. Als Hilfswissenschaftler:in (Hiwi) kannst du in der Arbeitsgruppe Rohstoffwerkstatt aktiv an Projekten teilhaben und schon während des Bachelorstudiums Geld verdienen.

EINSATZBEREICHE UND TÄTIGKEITSFELDER

  • Planung, Bau und Betriebsführung von Apparaten und Anlagen der Abfallwirtschaft
  • Entsorgungswirtschaft
  • Abfalllogistik
  • Abfallvermeidung, -verringerung und -verwertung
  • Altlastenerkennung und -sanierung
  • Behörden von Kreisen, Bund und Ländern
  • Abfall- und Entsorgungsverbände
  • Ingenieurbüros, bauausführende Betriebe und Umweltbereiche der Industrie
  • Forschung und Lehre

Ein Campustalk zum Studiengang REM mit Prof. Dr.-Ing. Gilian Gerke und den Student:innen Nadja und Moritz. Moderiert wird der Talk von Journalismus-Studentin Celine.

Studienfachberatung

Du hast konkrete Fragen zum Studiengang?
Dann wende dich gern an die Studienfachberatung.

Studienfachberaterin
Prof. Dr.-Ing. Gilian Gerke
E-Mail: gilian.gerke@h2.de Telefon: (0391) 886 4369
Campus Magdeburg, Haus 6, Raum 2.17
Hochschulscout
Otis Schwill

Was sagen unsere Studierenden?

Die Meinung unserer Studierenden ist uns sehr wichtig. Anhand allen Feedbacks, das wir erhalten, bemühen wir uns ständig, die bestmöglichen Lern- und Lebenserfahrungen zu schaffen.
Darauf sind wir stolz.

Du hast noch Fragen?

Du hast noch Fragen zum Studium oder bist dir noch unsicher, welche Möglichkeiten du hast?
Unsere Studienberatung ist für dich da.

Studienberaterin
Lisette Kammrad
E-Mail: studienberatung@h2.de Telefon: 0391 886 41 06 WhatsApp: 0175 77 22 032 (Datenschutz)
Campus Magdeburg, Breitscheidstraße 2, Haus 2, Raum 0.07.2
* Pflichtfelder

Aktuelles

Über den Tellerrand schauen

Jetzt lesen

Was Isaac Newton mit Leistungssport zu tun hat

Jetzt lesen

Klimakrise: Packen wir es an!

Jetzt lesen
Kontakt
Aktuelles
Newsletter